Reproduktionsfotografie: Deutsche Fotothek lässt abmahnen!

Markus Fengler stellte Archivalia den folgenden Beitrag zur Verfügung: Auf zwei Webseiten (www.kreidefossilien.de & http://histo-maps.de), deren Verantwortlicher ich bin, verwendete ich mehrfach Abbildungen (nachfolgend als "Reproduktionen" bezeichnet) aus dem Bestand des Kartenforums der SLUB Dresden (deutschefotothek.de). Anfang Februar 2011 erhielt ich für jede der beiden Webseiten eine Abmahnung wegen "Urheberrechtsverletzung u.a.", nebst strafbewehrter Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung. In der Begründung der beiden Schreiben hieß es u.a., dass die Reproduktionen einen Schutz nach §72 UrhG (Lichtbildwerk/Lichtbild) genießen. Verwendet habe ich Reproduktionen von Werken deren Urheber seit spätestens 1938 verstorben sind. Die Werke, denen die Reproduktionen zugrunde liegen, sind also gemeinfrei. Die Reproduktionen wurden von mir teilweise ohne Quellenangabe eingestellt und teilweise kommerziell verwertet. Ich habe die angebotenen "Vorschaubilder" (verringerte Pixelzahl), als auch die Reproduktionen mit höheren Abmaßen genutzt und bereitgestellt. Die Reproduktionen lassen sich über deutschefotothek ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK