LG Mö’Gladbach: 4 Jahre Haft für ehemaligen Chefarzt

click

Der ehemalige Chefarzt und Klinikbesitzer Arnold Pier ist – nachdem der BGH das Urteil des LG Mönchengladbach vom 15.1.2010 aufgehoben und zurückverwiesen hatte [Az: 3 StR 239/10, Vorinstanz LG Mönchengladbach - Urteil vom 15. Januar 2010 - 27 Ks 2/10, siehe Beitrag vom 20.12.2010], heute zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht Mönchengladbach sprach nun den 54-Jährigen unter anderem wegen des Einsatzes von Zitronensaft als Desinfektionsmittel an Wunden von frisch operierten Patienten schuldig. Pier wurde wegen zweifacher Körperverletzung mit Todesfolge, zwei fahrlässigen Tötungen und insgesamt 21 Fällen von Körperverletzung verurteilt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK