Wer "im Bau" ist kann nicht "auf den Bau"

Nach einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichtes (24. März 2011 - 2 AZR 790/09 -) stellt eine länger andauernde Haft einen personenbedingten Grund für eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses dar. Hierbei kommt es nicht darauf an, dass die Straftaten im Zusammenhang mit der Arbeitstätigkeit stehen. Allein die Dauer von mehr als 2 Jahren Haft (ohne offenen Vollzug) berechtigt den Ar ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK