Leiharbeiter fordert in Gera 10.000 Euro Lohn nach

Die ersten Prozesse von Leiharbeitnehmer auf Vergütungsnachzahlung erreichen die Arbeitsgerichte. Vor dem Arbeitsgericht Gera klagt ein von Mitte 2008 bis anfang 2010 als Produktionshelfer beschäftigter Leiharbeitnehmer auf ca. 10.000 € Vergütungsnachzahlung. Nach der Zeitungsmeldung der TLZ war eine Einigung im Gütetermin nicht möglich. Es soll erst eine Entscheidung des Bundesa ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK