Folgen des Erdbebens erreichen deutsche Arbeitgeber

Wie Spiegel Online berichtet, reichen die Folgen des Jahrtausenderdbebens in Japan inzwischen auch die deutsche Wirtschaft. Die Produktionsstopps in Japan führen in Deutschland zu Lieferengpässen, sodass die Automobilkonzerne bereits über Kurzarbeit nachdenken.

Nach Auskunft einer Sprecherin der Bundesagentur für Arbeit lägen schon erste Anfragen von Unternehmen aus der Automobilindustrie vor, die auf japanische Zulieferer angewiesen sind. Bislang könnten die Betriebe die Engpässe zwar noch ausg ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK