LG München: Nutzung fremder Marke in Meta-Tag für kritische Auseinandersetzung rechtmäßig

24.03.11

DruckenVorlesen

Die Verwendung fremder Markennamen in Meta-Tags ist rechtlich nicht zu beanstanden, wenn es sich um eine private Webseite handelt, die sich kritisch mit den Produkten des betreffenden Unternehmens auseinandersetzt (LG München, Urt. v. 25.01.2011 - Az.: 1 HK 19013/09).

Der Beklagte unterhielt eine private Homepage, auf der er sich kritisch mit den Waren der klägerischen Firma auseinandersetzte. Er verwendete dabe ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK