Filesharing: Schadenersatz in Höhe von 1.000,00 € für das Herunterladen eines Films ist angemessen

Unsere Kanzlei wurde aktuelle über eine Urteil des Landgericht Hamburg, Urteil vom 18.03.2011, Az.: 310 O 367/10 informier in welchem das Gericht ausgeurteilt hat, für das unerlaubte einmalige Anbieten eines Filmwerkes auf einer Internettauschbörse ein Schadensersatzanspruch in Höhe von 1.000,00 € als angemessen zu bewerten ist.

Das Urteil zeigt, dass weiterhin dringend davor zu warnen ist, Filme, Musik, Computerspiele auf ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK