Familien-GmbH

Kaum sitze ich nach überstandener Grippe wieder im Büro, schon lerne ich neue Begriffe. Heute: Die Familien-GmbH Mein Mandant war Geschäftsführer einer GmbH. Vor ca. 18 Monaten hatte er einen Arbeitsunfall. Dabei stürzte er aus fast 10 Metern Höhe und überlebte nur knapp. 18 Monate hat er nun Verletztengeld bezogen, jetzt ist er berufsunfähig und will Sachverständiger werden. Die Bundesagentur für Arbeit will ihm aber kein Arbeitslosengeld bezahlen, obwohl er wärend seiner Zeit als Geschä ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK