Smartphones nicht vor Hacker-Angriffen gefeit

Dass auch die neuesten und allgemein als relativ sicher eingestuften Smartphones von Apple und Blackberry nicht vor Hacker-Angriffen gefeit sind, konnte auf dem kürzlich in Vancouver veranstalteten Hacker-Wettbewerb Pwn2Own erneut unter Beweis gestellt werden. Wie SpiegelOnline berichtete, gelang es den dort gegeneinander antretenden Hackern unter anderem, beim aktuellsten Blackberry-Modell Torch 9800 auf ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK