Mediale Begleitung

Gesehen gestern Abend im TV: KHKin Lindholm vom LKA Hannover bricht in die Wohnung eines Tatverdächtigen ein, um sich in den Besitz seines Laptops zu bringen, auf dem sie wichtige Beweismittel vermutet. Der von ihr zuvor begehrte Durchsuchungsbeschluss war ihr verweigert worden. Anschließend lässt sie den Tatverdächtigen aufs Präsidium bringen und schafft es mittels einer kleinen Ohrfeige, dass dieser sich das so erlangte Beweis-Video anschaut, was er zunächst abgelehnt hatte. Am Ende stellt sich ihr Tatverdacht zwar als falsch heraus, aber dank des Beweis-Videos kann sie den Mord schließlich doch noch aufklären. Auch wenn ihr Vorgesetzter zuvor gedroht hatte: "Wenn der Staatsanwalt davon Wind bekommt, haben Sie ein Disziplinarverfahren am Hals!" Soso, ein Disziplinarverfahren, denke ich leicht verstimmt ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK