§ 27 Abs. 1 Nr. 7 WEG

Diejenigen Kollegen, die sich mit dem WEG - Wohnungseigentumsrecht - ein wenig auskennen, kennen bestimmt § 27 Abs. 1 Nr. 7 WEG. Hiernach muss ein Verwalter qua Gesetz über Rechtsstreitigkeiten informieren. Soweit, so gut. Wenn der Verwalter keinen unangefochtenen Beschluss hat, dass er die Kosten für diese Informationshergabe an die Miteigentümer (z.B. Arbeitszeit, Kosten für Kopien, Versendungskosten) von der WEG verlangen kann, sind dies Kosten die mit der Verwalterpauschale abgegolten sind. Nun aber anders das Amtsgericht Saarbrücken zu dieser Frage. In einem heute erhaltenen Urteil lese ich doch allens Ernstes hierzu "Auch die Inrechnungstellung der Kopiekosten entspricht ordnungsgemäßer Verwaltung ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK