Zwei Verteidiger: Wenn eine Hand nicht weiß, was die andere tut...

...ist das normalerweise schlecht. Im Rahmen der Wiedereinsetzung dagegen kann das gegenseitige Vertrauen mehrerer Verteidiger auf eine ordentliche Arbeit des jeweils anderen Anwalts ein Wiedereinsetzungsgrund sein, vgl. BGH, Beschl. vom 10.1.2011 - 5 StR 475/10 :

...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK