Jahresbericht 2010 des FG Köln: Big-Brother, Steueridentifikationsnummer und Kindergeld

Das Finanzgericht Köln hat den Bürgen des Regierungsbezirks Köln im Jahr 2010 in über 1000 Urteilen und Eilbeschlüssen Rechtsschutz in Steuer- und Kindergeldsachen gewährt. Mehr als 120 dieser schriftlichen Entscheidungen wurden veröffentlicht, weil sie über den Einzelfall hinaus von Interesse waren. Diese wurden in über 20 Fällen von Pressemitteilungen begleitet. Im besonderen Blickpunkt der Öffentlichkeit standen dabei die Entscheidungen zur Einkommensteuerpflicht von Big-Brother-Gewinnen (15 K 2917/06)1, zur Verfassungsmäßigkeit der Steueridentifikationsnummer (2 K 3093/08 u.a.)2 und zum Kindergeldanspruch bei der Ausbildung zur Flugbegleiterin (10 K 212/09)3.

Die Tätigkeit des Finanzgerichts Köln beschränkte sich aber nicht auf das Verfassen von schriftlichen Entscheidungen. Der weitaus größere Teil der 4 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK