BGH: Pflichtteilsverzicht „zu Lasten des Sozialhilfeträgers“ nicht sittenwidrig

Der Sozialhilfeträger kann Ansprüche des Leistungsberechtigten grundsätzlich auf sich überleiten und sie selbst geltend machen. Das gilt auch für Pflichtteilsansprüche (BGH NJW-RR 2005, 369 ff.). Aus diesem Grund wird häufig ein Pflichtteilsverzicht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK