Drohende Mehrheitsschmelze in mehreren Ländern

Sieben alte oder als eher störanfällige Kernkraftwerke in Deutschland sollen im Wege der “Nichts ist so wie es war”-Kampagne der Bundesregierung vor den drohenden Landtagswahlen unter anderem in Baden-Württenberg abgeschaltet werden. “Wieso das denn?” Sagen da erwartungsgemäß die Betreiber, “Die können doch mit uns nicht machen was sie wollen”. Dochdoch, Rechtsgrundlage sei § 19 Abs. 3 Ziff. 3 des Atomgesetzes (AtG), belehrt uns der zuständige Minister.

Nur, was steht da eigentlich drin?

Nunja ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK