Ministerpräsidenten-Konferenz: Vorsichtige Liberalisierung des Glücksspiel-Monopols

13.03.11

DruckenVorlesen

Nach übereinstimmenden Medienberichten hat sich die Konferenz der Ministerpräsidenten in Berlin Ende letzter Woche auf eine vorsichtige Liberalisierung des deutschen Glücksspiel-Marktes geeinigt. Für den Bereich der Sportwetten wird nunmehr ein Konzessions-Modell präferiert, das dann unter staatlicher Kontrolle steht.

Der Lotteriebereich hingegen soll weiterhin in staatlichen Monopol-Händen verbleiben.

Beabsichtigt ist auch eine Versch ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK