Werbung mit Prominenten – Darf mit Guttenberg geworben werden?

Das schweizer Unternehmen Mammut Sports Group AG wirbt mit dem Konterfei vom Ex-Verteidigungsminister von und zu Guttenberg, ohne diesen vorher um Erlaubnis gefragt zu haben. Aber darf man Prominente ungefragt und unbezahlt für die eigene Werbung einspannen?

Werben mit prominenten Ereignissen und nicht Prominenten selbst

In der Presse wird das Unternehmen mit der Aussage zitiert, dass die Werbung zulässig sei, weil Herr von und zu Guttenberg eine “historische Figur” ist. Das trifft insoweit zu, als dass man nach § 23 Abs.1 Nr.1 Kunsturhebergesetz so genannte “Personen der Zeitgeschichte” ohne deren Erlaubnis öffentlich abbilden darf. Jedoch ist hiervon nicht der Einsatz für Werbezwecke gedeckt, weil hierdurch berechtigte Interessen dieser Personen verletzt werden. Denn wäre dies möglich, würde jedes Unternehmen mit Prominenten werben können, ohne sie dafür bezahlen zu müssen.

So hatten wir erst letztens in der Kanzlei einen Fall, in dem ein Blogger bezahlte Links in einem Artikel mit Videos einer bekannten Sängerin verknüpft hat. Er schrieb sinngemäß: “X singt vom Fernweh und würde bestimmt auch Urlaub mit Y buchen.” Das war nicht zulässig, weil die Sängerin ungewollt und unbezahlt für eine Werbekampagne eingespannt wurde ...

Zum vollständigen Artikel


  • Werbung mit Guttenberg – Ein Minister schaut nach vorn

    sueddeutsche.de - 4 Leser - Eine Schweizer Modefirma wirbt mit dem ehemaligen Verteidigungsminister, ohne ihn zu fragen - und macht sich auch noch über ihn lustig.

  • Guttenberg-Comeback: Testimonial für Mammut

    horizont.net - 4 Leser - Auf Facebook hatte Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg eine mächtige Fan-Truppe. Doch die traurigen Pro-Guttenberg-Demonstrationen haben gezeigt, dass eine virtuell mächtige Armee im realen Leben eine kleine Truppe von Papiertigern sein kann. Nun ist aus dem einstmals so beliebten Politiker auch noch ein Testimonial für den Outdo...

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK