LG Berlin: Kein 100,00 EUR-Privileg für Filesharer bei Upload eines aktuellen Kinofilms

LG Berlin, Beschluss vom 03.03.2011, Az. 16 O 433/10 § 97a Abs. 2 UrhG

Das LG Berlin geht im Falle des Filesharings (Download/Upload) einer Filmdatei davon aus, dass es sich um eine urheberrechtsverletzende Maßnahme im gewerblichen Ausmaß handelt, so dass der Filesharer nicht in den Genuß der 100,00 EUR Kostenpauschale des § 97a Abs. 2 UrhG gelangen kann. “Die Rechtsanwaltskosten für die vorprozessuale Abmahnung sind gem. § 97 a Abs. 1 UrhG zu erstatten. Die Kosten sind nicht gem. § 97 a Abs. 2 UrhG auf 100,00 EUR beschränkt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK