Arbeitsrecht – Wissenswertes zur Abmahnung

Häufig nutzen Arbeitgeber die Abmahnung, um eine stichhaltige Grundlage für eine Kündigung zu haben, denn spricht ein Arbeitgeber die Kündigung ohne eine vorherige Abmahnung aus, widerspricht dies dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit. Eine solche (verhaltensbedingte) Kündigung ist dann in der Regel unwirksam. Ihr muss mindestens eine Abmahnung voraus gegangen sein und der Arbeitgeber muss zu dem Schluss gekommen sein, dass der Arbeitnehmer auch zukünftig gegen seine arbeitsrechtlichen Pflichten verstoßen wird. In diesem Fall ist dem Arbeitgeber eine Weiterbeschäftigung des Arbeitnehmers nicht mehr zumutbar.

Wie kann der Arbeitnehmer nun mit einer Abmahnung umgehen? Zunächst gibt es für ihn immer die Möglichkeit, eine Gegendarstellung zur Personalakte zu reichen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK