NDR Info Radiointerview: Kriminologiestudium in Hamburg

Bild: Holger Ellgaard (Wikimedia Commons)

In der gestrigen Ausgabe der Sendereihe Bildungsreport hat NDR Info ein Interview mit Frau Kerrin-Sina Arfsten ausgestrahlt. Die wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kriminologische Sozialforschung (IKS) der Universität Hamburg sowie die Studierende Anna-Katharina Ficht erläutern in der Sendung die grundlegenden Unterschiede zwischen Kriminologie und Kriminalistik, Studieninhalte des Kriminologiestudiums und Vorzüge der interdisziplinären Ausrichtung der Lehre; auch die Krimpedia und Criminologia werden in dem Beitrag angesprochen. Schließlich wird in der Sendung auch noch auf Berufsfelder eingegangen, die sich ausgebildeten Kriminologinnen und Kriminologen erschließen.

Dem Fazit des Berichts, der Blick hinter die Kulissen des Kriminologiestudiums sei “leicht ernüchternd”, kann man sich – als ein in Hamburg ausgebildeter Kriminologe – natürlich nicht anschließen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK