Nachbetrachtungen zur Fußball-WM

Die fristlose Entlassung eines Verkäufers, der während der Arbeitszeit ein Spiel der Fußball-Weltmeisterschaft im Fernsehen geschaut hatte, war nicht gerechtfertigt. Das hat das Arbeitsgericht Frankfurt in einem vor kurzem bekannt gewordenen Urteil entschieden. Die Richter erklärten auch die hilfsweise ausgesprochene ordentliche Kündigung des Mannes für nichtig (Urteil vom 9.2.2011, Aktenzeichen: 7 Ca 4868/10). Der Verkäufer hatte im vergangenen Sommer ein Fernsehgerät im Verkaufsraum des Unte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK