Kriminelle Energie

Der CSU-Politiker Hans-Peter Uhl, innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, hofft auf eine baldige Rückkehr von Karl-Theodor zu Guttenberg in die Politik: “Es gab Fälle, in denen sehr viel mehr kriminelle Energie bei Politikern vorhanden war, die dann zurückgekehrt sind, als bei Guttenberg.”

Das gibt Anlass, mal aus kriminologischer Perspektive über diesen bei Juristen sehr beliebten Begriff der ‘kriminellen Energie’ nachzudenken. Vermutlich stammt er aus dem lombrosianischen Zeitalter, das man vielleicht als eine Art Amoklauf des Positivismus bezeichnen könnte. Da hat dann allerdings die Quantenphysik dazwischengefunkt, was aber die gesellschaftliche Oberfläche nur marginal gekräuselt hat.

Der Begriff der ‘kriminellen Energie’ macht nun etwas ganz merkwürdiges: er kombiniert eine Quantität mit einer Qualität und setzt beides gleich ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK