OLG Koblenz: Eine Badeente stellt nicht zwangsläufig ein Hygieneartikel dar

Badeenten, die als Fanartikel mit den jeweiligen Vereinsfarben oder ausgestattet mit einer Vibratorfunktion verkauft werden, müssen vom Verbraucher nicht automatisch als Hygieneartikel angesehen werden. Der Hygienebegriff umfasse schwerpunktmäßig Gesundheitsfürsorge, Gesundheitspflege und Körperreinlichkeit. Badeenten in Vereinsfarben seien jedoch eher als Fanartikel, Badeenten mit Vibratorfunktion als Erotikspielzeug anzusehen, befand das Gericht in seinem Beschluss vom 09.02.2011 (Az: 9 W 680/10) ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK