Übergabeprotokoll an die Strafverfolgungsbehörde

Von: Email DirectBox Betreff: Übergabeprotokoll an die Strafverfolgungsbehörde März 2011

Sehr geehrter Kunde,

da bis heute immer noch KEIN Zahlungseingang von Ihnen erfolgt ist, möchten wir Sie nochmals ausdrücklich daran erinnern, Ihren Zahlungsrückstand auszugleichen. Allein somit können Sie sämtlichen gerichtlichen Konsequenzen und Bonitätsverschlechterungen aus dem Weg gehen!

Die Strafanzeige wird am 07.03.2011 von uns in Auftrag gegeben.

Weiterlesen

Wir haben Ihnen in den letzten Monat[en] mehrmalig die Chance gegeben, die offene Forderung zu begleichen! Eine spätere Bezahlung ist NICHT mehr möglich!

Ebenfalls können wir auch KEINE Ratenzahlungen mehr mit Ihnen vereinbaren!

Wir möchten Ihnen zusätzlich vorab mitteilen, dass Ihr Rechner unter der IP-Adresse 78.53.10.XX erfasst wurde. [S]ie haben sich nachweislich unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse dgsfh@*** für d[as] kostenpflichtige Moogu-Dienst[-]Postfach von www.moogu-dienst.com angemeldet. Dabei haben Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Preisliste akzeptiert.

Dabei wurde ein unikater Verifizierungs-/ Aktivierungslink angeklickt[.] Sie haben nachweislich Ihr Postfach durch [A]brufen mehrere E-Mails und die Anmeldung somit nachweislich über Ihre E-Mailadresse ausgelöst. Der Inhalt Ihres Rechner wird als Beweismittel sichergestellt und es wird ein Ermittlungsverfahren gegen Sie eingleitet. Ihre gesendeten E-[M]ails wurden bei uns zwischengespeichert somit können wir ohne Probleme nachweisen[,] das[s] Sie Ihr Postfach benutzt haben.

Am 01.01.2008 ist in Deutschland die Vorratsdatenspeicherung in Kraft getreten, so dass anhand der IP-Adresse, die für die Anmeldung www.moogu-dienst.com verwendet wurde, nachvollzogen werden kann, über welchen Computer und Anschlussinhaber die Anmeldung auf www.moogu-dienst.com getätigt wurde ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK