Die Datenwoche im Datenschutz (KW8 2011)

Sie können nicht alles lesen. Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (Unabhängigkeit Berlin, Compliance, Stiftung Datenschutz, De-Mail Klartext, Vorratsdatenspeicherung).

Sonntag, 20. Februar 2011

Berlin hat die Konsequenzen aus dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom März 2010 gezogen, wonach die in den Bundesländern vielfach gehandhabte Praxis der “staatlichen Aufsicht” über Instanzen zur Datenschutzkontrolle in der Wirtschaft gegen EU-Recht verstößt. Am Mittwoch ist eine Änderung des Datenschutzgesetzes der Hauptstadt in Kraft getreten. Damit wird die Unabhängigkeit des Berliner Landesdatenschutzbeauftragten gestärkt und die bisherige Rechtsaufsicht des Senats über sein Amt gestrichen. Laut einer Mitteilung der Behörde gehört Berlin damit zu den ersten Bundesländern, das die Vorgaben des EuGH umsetzt. Mehr…

***

Montag, 21. Februar 2011

Mittelständische Unternehmen unterschätzen Bedeutung von Compliance. Zusammen mit dem BITKOM, der Datev, SAP und Sophos hat der Verein Deutschland sicher im Netz einen IT-Sicherheitscheck entwickelt. Mit Hilfe des Checks sollen sich kleine und mittelständische Unternehmen über den Stand ihrer Informationssicherheit informieren können. Mehr…

***

Dienstag, 22. Februar 2011

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Peter Schaar hat am 8 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK