Korruptionsverdacht beim Umbau der Deutschen Bank-Zentrale

Beim 200 Millionen Euro teuren Umbau der der Zwillingstürme der Deutschen Bank soll es massive Unregelmäßigkeiten gegeben. Sogar mit Bordellbesuchen sollen Mitarbeiter der Baufirma bestochen worden sein. Das berichtet das Handelsblatt. Bei dem ausführenden Baukonzern Imtech laufen in der Sache umfangreiche Ermittlungen wegen des Verdachts auf Korruption und Bestechung. Die Vorwürfe betreffen verschiedene leitende Angestellte des Baukonzerns. Die Mitarbeiter, bei denen die Drähte auf der Baustelle zusammenliefen, sollen ihre Stellung ausgenutzt haben. Imtech ist mit 4700 Beschäftigten und mehr als einer Milliarde Euro Umsatz einer der führenden Baukonzerne in Deutschland. Schon Anfang 2010 fiel bei Imtech auf, dass die insgesamt 35 verschiedenen Subunternehmer viel mehr Stunden abgerechnet hatten, als ursprünglich geplant ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK