Monatsbericht des BMF Februar 2011

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat gestern (21.02.2011) den Monatsbericht für Februar 2011 veröffentlicht:

“Der Rückblick auf das Jahr 2010 und der Ausblick in die Zukunft geben berechtigten Anlass zu Optimismus. So wuchs die deutsche Wirtschaft – nach dem schwersten Einbruch in der Geschichte unseres Landes – im vergangenen Jahr um real 3,6 %. Erfreulicherweise steuert neben den stark anziehenden Exporten auch die Binnennachfrage einen steigenden Beitrag zum Wachstum bei. Dieser Erfolg bestätigt nicht zuletzt den wirtschafts- und finanzpolitischen Kurs der Bundesregierung.

Der Bund musste allerdings im Jahr 2010 zur Abwehr der Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise neue Schulden in noch nie dagewesener Höhe aufnehmen. Die Nettokreditaufnahme des Bundes betrug im vergangenen Jahr 44 Mrd. €. Damit wurde der ursprünglich veranschlagte Wert in Höhe von 80,2 Mrd. € jedoch deutlich unterschritten ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK