Wohin mit den Unterlagen

Am vergangenen Freitag rief mich eine Schuldnerin auf dem Handy an und meinte, ob ich kurz Zeit hätte, da es etwas Dringendes wäre.

Auf die Frage, was den so dringend wäre, antwortete die Schuldnerin, dass Sie gerade am sortieren sei und gerade unsere Schreiben in die Hände bekommen hätte. Nun wisse sie nicht so recht was sie damit machen solle. Vor allem nicht mit der erst kürzlich unterzeichneten Teilzahlungsvereinbarung wisse sie nicht wohin damit.

Ich erklärte ihr dann, dass sie damit theoretisch machen könne, was sie für richtig hält. Mein Tipp wäre jedoch, die Unterlagen sauber in einen Ordner zu heften und diesen sinnvoll zu beschriften, damit diese notfalls schnell wieder aufgefunden werden können.

Aber auch hiermit schien die Dame noch etwas überfordert zu sein. Sie fragte mich nämlich, ob ich den nicht jemanden vorbei schicken könnte, der die Unterlagen für sie abheftet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK