Facebook-Seiten können nun auf Pinnwänden kommentieren – aber dürfen sie es auch?

Bisher waren Facebookseiten sehr passiv. Das heißt, anders als persönliche Profile von Personen konnten sie weder aktiv Freunde anwerben oder auf anderen Pinwänden schreiben. Sie konnten nur auf der eigenen Pinnwand mit anderen Facebookmitgliedern kommunizieren.

Neu - Facebook kann als Seite verwendet werden

Das hat sich geändert. Seitenadministratoren können sich nunmehr “als Seite” einloggen und “als Seite” auf anderen Pinnwänden Nachrichten hinterlassen (zunächst auf Pinnwänden anderer Seiten). Doch wie sooft ist können nicht gleich dürfen und schnell kann eine unbedachte Nachricht abmahnungsfähigen Spam darstellen.

Darüber, was und wann auf anderen Pinnwänden “als Seite” gepostet werden darf, klärt dieser Beitrag auf.

Unterschied zwischen Persönlichem Profil und einer Facebook-Seite

Unterschied - persönliches Profil und Seite

Wer bei Facebook ein Konto anlegt, bekommt automatisch ein “persönliches Profil” zugewiesen. Dieses ist an dem Button “Als FreundIn hinzufügen” erkennbar und erlaubt das Verschicken von Nachrichten sowie Freundschaftsanfragen. Jedoch darf das persönliche Profil nur für private, also nicht für geschäftliche Kommunikation genutzt werden.

Wer dagegen seine Dienstleistungen, Artikel oder das Unternehmen bewerben will, muss eine “Facebook-Seite” anlegen. Diese ist an dem “Gefällt mir”-Button erkennbar und erlaubt nicht Nachrichten an andere Mitglieder zu versenden oder Freundschaftsanfragen zu starten. Neuerdings können Seite auf anderen Profilen Kommentare hinterlassen.

Pinnwandnachrichten sind Werbung – in B2C wie in B2B

Diese Kommentare sind jedoch nur dann erlaubt, wenn sie keinen Spam darstellen. Denn sowohl nach den Facebookregeln (Nr. 3.1 und 4.4), wie nach dem Gesetz (§ 7 Abs.2 Nr.3 UWG) ist Spam nicht erlaubt. Als Spam werden Werbenachrichten verstanden, die ohne Einverständnis des Adressaten direkt an diesen über “elektronische Post” versendet werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK