AXA – Gaga?

Bei einer fiktiven Abrechnung eines Unfallschadens legt die AXA das Sachverständigengutachten professionellen Rechungskürzern (ControlExpert) vor. Ergebnis:

Eine Position in dem Sachverständigengutachten ist (angeblich) nicht nachvollziehbar. O.K., darüber ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK