Asseliges Spiel: Rausschmiss von Behinderten wird belohnt!

Der absolute Renner auf dem französischen Spielemarkt ist derzeit das Kartenspiel „Plan social“, zu deutsch „Sozialplan“. Ziel des Spiels ist es möglichst viele Menschen aus ihrem Arbeitsverhältnis zu entlassen. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von Aktionären und müssen möglichst schnell ihre Karten – die für Arbeitnehmer stehen – loswerden. Wer das als erstes schafft gewinnt und darf zur Belohnung sein Unternehmen in ein Land mit Billigarbeitskräften verlagern.

Für den Rausschmiss von Arbeitnehmern, die schwerer loszuwerden sind, gibt es Sonderpunkte: So wird vor allem der Spieler belohnt, der sein Unternehmen von Behinder ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK