Wohnungskündigung bei mehreren Vertragspartnern

Ist der Auszug eines Mitmieters aus einer gemeinschaftlichen Wohnung ohne Mitteilung an den Vermieter erfolgt, ist eine zehn Jahre später auszusprechende Kündigung nur gegenüber den in der Wohnung verbliebenen Mietern auszusprechen.

In dem hier vom Amtsgericht Mannheim entschiedenen Fall ist die Kündigung vom 28.05.2008 nicht deshalb unwirksam, weil sie nicht zugleich gegenüber der ehemaligen Lebensgefährtin des Mieters erklärt wurde, welche die Wohnung gemeinsam mit dem Beklagten durch Abschluss des Mietvertrages vom 08.03.1991 angemietet hat. Zwar ist eine Kündigung grundsätzlich dann unwirksam, wenn sie nur gegenüber einem von mehreren Vertragspartnern erklärt wird. Denn das Mietverhältnis kann nur gegenüber allen Vertragspartnern einheitlich beendet werden. Selbst dann, wenn eine Wohnung an mehrere Mieter vermietet und einer der Mieter bereits ausgezogen ist, muss grundsätzlich dennoch gegenüber allen Mietern gekündigt werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK