Gutschrift auf Arbeitszeitkonto - wie den Antrag formulieren

Werden in einem Unternehmen Arbeitszeitkonton geführt, kann es Streit geben über die Frage, ob bestimmte Tätigkeiten bzw. Zeiten als Arbeitszeit zu bewerten sind und im Arbeitszeitkonto berücksichtigt werden müssen. Will ein Arbeitnehmer seine Rechtsansicht durchsetzen und Gutschriften auf dem Arbeitszeitkonto einklagen, stellt sich die Frage der Formulierung. Immerhin soll am Ende ein vollstreckungsfähiges, d.h. zwangsweise durchsetzbares Ergebnis stehen. Das Bundesarbeit ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK