Einwendungsausschluss gegen Betriebskostenabrechnung !

Der BGH hat jüngst entschieden ( BGH VIII ZR 148/10) dass die in § 556 Abs. 3 BGB normierte Ausschlussfrist für Einwendungen gegen eine Betriebskostenabrechnung ( 1 Jahr nach Zustellung der Abrechnung ) auch für den Fall Geltung beansprucht, dass der Vermieter entgegen der im Mietvertrag vereinbarten Pauschale über die Betriebskosten abrechnet und dem Mieter eine Abrechnung zustellt. Diese darf der Mieter nach Meinung des BGH nicht schlichtweg ignorieren, weil es an der vertraglichen Grundlage für die Abrechnung fehlt, sondern muss – wegen der vom Gesetzgeber gewollten Befriedungsfunktion des Einwendungsausschlusses nach Ablauf der Jahresfrist-auch in diesem Falle die Einwendung fristgerecht geltend machen, dass eine Pauschale und keine Vorausza ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK