Berlin, die zweite...

Wie es scheint diente die Beiordnung doch mehr gerichtseigener Zwecke denn der Wahrung prozessualer Rechte meiner Mandantin als Zeugin. Nachdem meine Mandantin die erste und offenbar für das Gericht wichtigste Frage unter Bezug auf § 55 StPO nicht beantworten wollte, erlebte ich mein blaues Wunder: Er fühle sich von mir ausgetrickst, ließ mich der Vorsitzende wissen. Er habe im Telefonat klargemacht, was er wissen wolle. Hätte ich ihm mitgeteilt, dass die Mandantin überhaupt nicht aussagen wolle, hätte er sie abgeladen und nicht Zeugin und mir als Beistand auf ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK