Nur unterdurchschnittliche Geschäftsgebühr bei Filesharing-Abmahnungen - Volltext des Urteils liegt vor

Der Volltext des Urteils des Amtsgerichts Elmshorn vom 19.01.2011, Aktenzeichen: 49 C 57/10, das ich hier besprochen habe, liegt jetzt bei openjur vor. Es ging demnach um eine Abmahnung des Albums "Williamsburg" des Künstlers Westernhagen, geklagt hat der Rechtsanwalt des Abgemahnten (bzw. nach Abtretung der Forderung der Rechtsnachfolger), der für seine Tätigkeit einen Streitwert von 30.000,- Euro annahm sowie eine 1,9 Geschäftsgebühr und eine 1,3 Verfahrensgebühr hierfür abrechnen wollte. 2.257,55 Euro sollte der Abgemahnte also für die Vertretung durch einen Anwalt zahlen. 150,42 Euro wurden davon zugesprochen nach einem Gegenstandswert von 2.000,00 EUR und mit einem Gebührensatz von 0,8 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK