An, aus, an, aus, an, aus ?

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Ihr fürsorglicher Arbeitgeber installiert eine Videokamera, die genau auf Ihren Schreibtisch gerichtet ist. Eine aus den unterschiedlichsten Gründen wenig angenehme Vorstellung. Dies sah auch die Mitarbeiterin eines bundesweit tätigen Unternehmens so und klagte auf Zahlung von Schadensersatz wegen Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte. Das Arbeitsgericht hatte ihr daraufhin eine Entschädigung in Höhe von 15.000 Euro zugesprochen. In der vom Arbeitgeber eingelegten Berufung blieben hiervon immerhin noch 7.000 Euro übrig ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK