Posenpatent

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, hat sich der Flocus eine Abmahnung eingefangen, weil er den Einheitskanzler in ähnlicher Pose auf dem Cover abgedruckt hat, wie vor Jahren ein anderer Fotograf. Grundlage dieses Vorgehens ist eine Urteil des LG München von 1999 (LG München I vom 01.04.1999, AZ 7 O 18188/97), in dem festgestellt wird, dass jede Fotografie, die Individualität dergestalt aufweist, dass sie über das rein handwerkliche Vermögen hinausgehend die persönliche "Handschrift" eines Fotografen trägt, Werkschutz genießt, ohne daß es d ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK