SoKo Mirco: Mord aus Frust am Arbeitsplatz

Fast ein halbes Jahr nach seinem Verschwinden ist der Fall des 10-jährigen Mirco aus Grefrath nun aufgeklärt. Er wurde ermordet, weil der Täter wegen seiner Arbeit “gestresst” gewesen war. Das Thema “Psychische Belastungen am Arbeitsplatz“ hat hier einen mehr als traurigen und beschämenden Höhepunkt erreicht.

Wie der Chefermittler der SoKo Mirco Ingo Thiel Ende letzte Woche der Presse mitteilte, wurde der Junge zufällig zum Opfer eines Mannes, der seinen extremen Frust über Ärger in der Arbeit abreagieren wollte. Er habe Stress mit seinem Chef gehabt, der ihn wegen einer Sache „zusammengefaltet“ habe ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK