So wie es gebraucht wird – Steuerrecht

Prüfungen durch das Finanzamt sind meist ärgerlich. Denn sie bedeuten zusätzlichen Aufwand und man darf immer damit rechnen, dass a) der Prüfer etwas finden will und b) es auch finden wird. Mit der Folge, dass man mit zusätzlichen Steuern belastet wird.

In einem Fall, der durch den Bundesfinanzhof jetzt entschieden wurde, wird dies recht deutlich (BFH, Urt. v. 07.10.10, V R 12/10).

Es werden Seminare mit Verpflegung durchgeführt. Der Veranstalter teilt die Umsätze auf in steuerfreie Erlöse für die Seminare und steuerpflichtige Erlöse für die Verpflegung. Mit der Folge des Vorsteuerabzuges ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK