LG Köln: Wettbewerbsverstoß durch Rückerstattungs-Formular von German Wings

Das von der Fluggesellschaft German Wings verwendete Formular zur Rückerstattung von Reisekosten ist derartig kompliziert, dass das Ausfüllen für den Kunden nicht zumutbar ist und somit ein Wettbewerbsverstoß vorliegt (LG Köln, Urt. v. 28.10.2010 - Az.: 31 O 76/10).

Die Wettbewerbszentrale ging gegen die Fluggesellschaft German Wings vor, weil das Unternehmen angeblich bewusst komplizierte Rückerstattungs-Formulare von seinen Kunden verlangte. Es handelte sich dabei um mehrere Seiten, die der Kunde bei Nicht-Antritt der Reise selbst ausdrucken und handschriftlich ausfüllen sollte. Der Verbraucher musste bereits bekannte Angaben machen und darüber hinaus solche, die mit der Reise gar nichts zu tun hatten ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK