ο παναγια μου! – Flüchtlinge in der Universität von Athen

Streunende Hunde, gewöhnungsbedürftige Toiletten, beschädigte Gänge und Hörsäle – die Fakultät der Rechtswissenschaften der Universität von Athen war auch schon vor zwei Jahren für mich kein schöner Anblick. Doch wenigstens konnte man damals noch dort studieren.

In den letzten zwei Wochen hat sich dies geändert: über zweihundert Flüchtlinge belagerten die Fakultät und führten einen Hungerstreik. Gestern sollten die Flüchtlinge im Beisein von vier NGOs aus der Universität verwiesen werden.

I. Hintergrund

Warum wird gerade die Uni besetzt? Die Universität von Athen ist schon seit jeher Mittelpunkt politischer Aktionen in Athen. Denn sie ist ein „rechtfreier Raum“, d.h. die Polizei hat keine Befugnisse sich in die Universität zu begeben. Der Grund liegt in der Geschichte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK