De-Mail: Keine Option für die Justiz wegen Verschlüsselungslücke?

Im Beckblog kann man unter der Ankündigung einer Expertenrunde mit dem Titel "De-Mail und die Justiz – Chancen für den Elektronischen Rechtsverkehr" am 3. Februar in Berlin einen interessanten Kommentar einer anonymen "IT-Anwältin" lesen, die auf den Gesetzentwurf vom 13. Oktober 2010 verweist. Wenn, wie dort (in der Begründung zu § 4 Abs ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK