Vergleich mit Nazis rechtfertigt Kündigung

Dies hat jetzt das LAG Hessen festgestellt und damit ganz klar deutlich gemacht, dass solche Vergleiche nicht nur im alltägichen Leben unangebracht sind (LAG Hessen, Urteil v. 14.09.2010, 3 Sa 243/10).

Der klagenden Arbeitnehmer war seit mehr als 30 Jahren bei dem Arbeitgeber beschäftigt. Bereits in der Vergangenheit hat er den Arbeitgeber als „schlimmer als die Kommunisten“ bezeichnet und auch in anderer Weise beschimpft. Im Laufe eines späterer Rechtsstreits beleidigte der Arbeitnehmer seinen Arbeitgeber erneut, indem er dessen Verhalten mit den Zuständen im Dritten Reich verglich ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK