Unverhofft lukratives Mandat

In einem Verfahren nach § 1666 BGB werden beide Eltern von uns vertreten. Das Familiengericht bewilligt VKH unter unserer Beiordnung. Bei der Abrechnung wird die Erhöhungsgebühr gem Ziff 1008 VVRVG mit dem Hinweis abgelehnt, dass es sich beim Elternrecht um ein höchstpersönliches Recht der ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK