Hannover 96: BVB-Fan sollte mal den Ball flach halten!

© sigrid rossmann / pixelio.de

Jetzt ist dieses lächerliche Theater um die Strafanzeige gegen Karim Haggui endlich aus der Welt: die Staatsanwaltschaft Hannover teilte mit, dass das durch einen Dortmunder „Fan“ ausgelöste Ermittlungsverfahren gegen den Spieler von Hannover 96 eingestellt worden ist.

Was war geschehen? Am 7. November 2010 beim 0:4 gegen Dortmund trat Haggui den am Boden liegenden Blaszczykowski leicht mit dem Fuß gegen den Kopf. Dafür kassierte er völlig zu Recht Rot, eine längere Sperre und eine deftige Geldstrafe. Der Dortmunder blieb unverletzt und konnte ohne jede Einschränkung weiterspielen. Ein Vorgang, den niemand schönreden sollte, der aber an jedem Spieltag mehrmals in den diversen Ligen vorkommt und der mehr als angemessen geahndet wurde – und der im übrigen seine Dramatik nicht zuletzt auch durch die schauspielerische Glanzleistung des ja schon mit einem Künstlernamen auf dem Trikot versehenen BVB-Akteur erhielt.

Aber Nein, einem Fan des neuen vorläufigen Meister der Herzen reichte all das nicht, und das Internet bietet ja so prima einfache Möglichkeiten, sich noch einmal richtig auf die Schnelle auszuleben: Noch an dem 07.11. zeigte er um 20 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK