Wer zahlt die Umgangskosten?

In unserer Kanzlei werden wir immer wieder gefragt, wer die Kosten der Umgangstermine mit dem Kind trägt. Derjenige, der nicht das Sorgerecht hat und daher sein Besuchsrecht mit dem Kind ausübt, möchte gerne, daß diese Kosten auf den Unterhaltsberechtigten Elternteil abgewältzt werden. Er soll sich zumindest daran beteiligen.

Grundsätzlich gilt:

Umgangskosten sind vom demjenigen Elternteil zu tragen, der den Umgang mit dem Kind wahrnimmt. Ausnahmen können bei geringen Einkünften in Betracht kommen. So hat der BGH in seiner Entscheidung vom 17.06.2009 es für zulässig erachtet, einen Teil der Umgangskosten (hier: 30 EUR) monatlich vom Einkommen eines Kindesvaters abzuziehen. Dieser hatte all 14 Tage sein Umgangsrecht ausgeübt und fuhr dazu mehrere 100 km ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK