Arbeitgeber darf die Farbe der Unterwäsche bestimmen

….bei der Bestimmung der Farbe der Fingernägel sei dann aber Schluss. Das hat das LAG Köln jetzt entschieden (LAG Köln, Urteil v. 18.08.2010, 3 TaBV 15/10).

Ein Arbeitgeber hatte seinen Mitarbeitern, die am Flughafen die Fluggastkontrollen vornehmen, recht strenge Vorgaben in Bezug auf ihr Aussehen während der Arbeitszeit gemacht. Frauen mussten demnach Unterwäsche tragen, die auch nur weiß oder hautfarben sein durfte. Die Fingernägel durften nur einfarbig lakiert und auch nicht länger als 0,5cm sein. Den Männern war eine unnatürliche Haarfärbung und das Tragen von Toupets verboten. Hiergegen hat der Betriebsrat Klage u.a. wegen der Verletzung des Persönlichkeitsrechts der Arbeitnehmer erhoben ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK