Schreiben ist Gold – Reden ist nichts?

Aus einem Schreiben einer führenden Wirtschaftsprüfungs-GmbH, nennen wir sie “D******t”:

“Eine Haftung für mündliche Auskünfte besteht nicht”

Das ist ja schon bemerkenswert und sollte beim Kunden doch Aufmerksamkeit erregen:

Vergessen Sie ab heute alles was Ihr Berater Ihnen erzählt, auschließlich das geschriebene Wort entscheidet!

Diese Klausel entspringt natürlich dem Wunsch des Beraters seine – in Wirtschaftssachen poten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK