die Robbe im Amtsgericht

Ein etwas verwirrender Artikel des Kollegen Nebgen zum nackten Anwalt bringt mich zur Robbe, Verzeihung zur Robe. Jenem schwarzen Bademantel, der in Steigerung des Begriffes Zweitracht mit Amtstracht klassifiziert wird. Man trägt das Teil im Strafgericht, im Landgericht, Sozial- und Verwaltungsgericht, in manchem Arbeitsgericht (im scheinbar rebellischen Ingolstadt outet man sich mit Robe als ortsfremd) und bevorzugt auf dem Land ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK